[Quicktip] Hosts Datei unter Windows 7 wird ignoriert

Durch solche Probleme werde ich immer wieder erinnert, warum ich einen Mac und keine Windows Kiste verwende. Aber egal 😉

Die Hosts Datei eines Windows Systems befindet sich ja bekanntlich unter C:\Windows\System32\drivers\etc\hosts – eine direkte Bearbeitung ist so nicht möglich, da dafür Administratorrechte benötigt werden. Hinzu kommt, dass der Windows Editor so intelligent ist eine keine Dateien ohne Endung zulässt. Mittlerweile wird die Endung einfach nicht mehr angezeigt, sie ist aber trotzdem da 😉

Aber nun die einfache Möglichkeit, wie es funktioniert:

  • Im Startmenü nach “Editor” suchen und das Ergebnis mit rechts anklicken und “Als Administrator ausführen” auswählen.
  • Datei – öffnen und dort den Pfad C:\Windows\System32\drivers\etc\ heraussuchen (beim Filter “alle Dateien” auswählen nicht vergessen)
  • Hosts Datei auswählen
  • eure Änderungen durchführen
  • originale Hosts Datei löschen
  • im Editor “speichern unter” wählen und prüfen, ob ihr noch im richtigen Pfad seid. Im Filter wieder “alle Dateien” auswählen und als Dateiname hosts wählen und auf speichern klicken
  • nun im Explorer prüfen, ob beim Dateityp der Hosts Datei “Textdatei” steht – das war bei mir der Fall
  • wenn dem so ist, die cmd Box auch als Administrator starten, in den Pfad wechseln und ein “rename hosts.txt hosts” ausführen.
  • fertig.

Published by

bytelude

Softwareentwickler, Technik Fanatiker, Apple Fan, Kinoliebhaber, Prokrastinations-Spezialist

4 thoughts on “[Quicktip] Hosts Datei unter Windows 7 wird ignoriert”

  1. Es geht noch viel einfacher…

    1) Notepad mit Adminrechten starten.
    2) Die hosts Datei öffnen und bearbeiten
    3) Einfach mit Strg + S speichern.

    Ich find Mac ist und bleibt überteuert, vorallem wenn man in der Webentwicklung tätig ist und sich mal schnell ein paar Testserver aufsetzt fehlt es gewaltig an Leistung. Für gute 80% meiner Programme gibt es keine Alternativen die diesen nur Ansatzweise das Wasser reichen können :p Nur so als Kritikpunkt ^^ Schönen Tag noch Felix

    1. Wie gesagt, dieser weg hat bei mir nicht gegriffen. Vor allem, weil Avira da seine Finger mit im Spiel hatte.

      Zum Thema Mac: selten solchen Quatsch gelesen, der Apache ist da sogar bereits integriert und schwächelt ganz sicher nicht. Für meine tägliche Arbeit nutze ich mehrere VMs parallel, und das einzige was hier schwitzt sind sie Windows Kisten.
      Man sollte erstmal wirklich mit dem System gearbeitet haben, bevor man sich eine Meinung bildet. Was du da erzählst klingt mir eher so, als ob du noch nie länger als einen Tag mit einem Mac gearbeitet hast. Aber keine Sorge, ich war mal genauso drauf wie du und habe meine Meinung grundlegend geändert.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *