Vorratsdatenspeicherung verhindern. Jetzt!

Wenn ihr das hier lest, und noch nicht “unterzeichnet” habt. Dann holt das jetzt sofort nach: zeichnemit.de. Aktuell werden noch etwas mehr als 4000 Unterzeichner benötigt, sonst interessiert das Thema bei den werten Damen und Herren im Bundestag mal wieder nicht…

Alle weiteren Informationen zu dem Thema findet ihr unter dem oben angegebenen Link. Tut euch und allen anderen Mitbürgern den Gefallen, weiteres Übel von ihnen abzuwenden.

Published by

bytelude

Softwareentwickler, Technik Fanatiker, Apple Fan, Kinoliebhaber, Prokrastinations-Spezialist

4 thoughts on “Vorratsdatenspeicherung verhindern. Jetzt!”

  1. Weil ich ersten schon wieder kommen sehe das die Politik irgendeinen Hintertür finden wird um geschickt doch alles wie geplant durchzusetzen. Zum anderen was ist mit der Datenspeicherung im Allgemeinen, welche von den ganzen Social-Networks gemacht wird, warum gibt es dagegen keine ähnliche Bewegung?

    Ach ja, weil das ja Cool ist bei FB und G+ und Twitter zu sein und man diesen Firmen gratis und ohne “Nachdenken” seine Daten gibt und zur freien Verwendung überlässt.

    Ne ne ne, echt nicht. Da wird mit der “Vorratsdatenspeicherung” wieder Panik gemacht vor etwas, das in andere Form viel schlimmer ist…

    1. Damit hast du natürlich vollkommen recht, aber: Was ich in social networks bzw. im Internet so angebe, das tue ich FREIWILLIG. Ob es mir nun bewusst ist, was ich da tue, ist eine andere Geschichte. Hinzu kommt, dass man diese Daten per Gesetz reglementieren kann.

      Bei der Vorratsdatenspeicherung geht es darum, dass per Gesetz erzwungen wird, dass lückenlose Profile bzw. Bewegungsprofile erzeugt werden können. Und dagegen kann dann niemand so wirklich vorgehen. Meiner Meinung nach ein riesiger Unterschied.

      Und ja, einige Politiker werden trotzdem versuchen und evtl. auch Wege finden, das Teil doch einzuführen. Aber was die Petition dann gebracht hat: wir zeigen, dass wir damit nicht einverstanden sind. DAS ist ein wichtiger Baustein zur Demokratie.

      Es ist auch völlig legitim, wenn man wie du aus bestimmten Gründen das Teil nicht unterzeichnen will. Worum es mir hier aber ging: ein riesiger Teil der deutschen Mitbürger weiß gar nicht, was da vor sich geht. Und daher ist es wichtig, an so vielen Stellen wie möglich darauf hinzuweisen. Dann können sich die Leute zumindest nicht mehr darauf berufen, davon ja nichts gewusst zu haben…

Leave a Reply

Your email address will not be published.