Polizisten wollen nicht erkannt werden

Der Wahnsinn und eigentlich fast nicht mehr zu toppen. Bei mir schleicht sich langsam das Gefühl ein, dass unsere werten Polizeibeamten ein äußerst geringes Interesse haben, sich identifizieren zu müssen. Das ist ein äußerst ungutes Ungleichgewicht in unserer Demokratie.

Warum sollten Polizeibeamte nicht anonym bleiben? Vor allem auf Großveranstaltungen ist dies ein Problem, wenn Polizisten sich nicht korrekt verhalten – denn was sollen Geschädigte denn sagen? “Der Polizist” war es? Glücklicherweise bin ich noch nicht in den Genuss von Polizeigewalt gekommen, aber wenn es so wäre, dann fände ich es äußerst gut zu wissen, mit wem ich es zu tun habe. Man sollte dabei bedenken: Polizeibeamte müssen sich eigentlich immer ausweisen, wenn man diesen Wunsch äußert. Hier kann man übrigens nachlesen, was Polizeigewalt bedeuten kann:
Folgenreicher Polizeieinsatz in Rosenheim: Achtung, Überfall!

Aber seht selbst, welch ideenreiche Ausreden man finden und das auch noch seriös verkaufen kann 😉

PS: bitte nicht falsch verstehen. Ich verstehe sehr wohl, dass viele Polizisten in erster Linie damit ihr Privatleben schützen wollen. Aber über die möglichen Implikationen sollte man vorher nachdenken und evtl. einen anderen Beruf wählen.

via mediengestalter.cc

Published by

bytelude

Softwareentwickler, Technik Fanatiker, Apple Fan, Kinoliebhaber, Prokrastinations-Spezialist

5 thoughts on “Polizisten wollen nicht erkannt werden”

    1. Vielen Dank für den Link. Hatte den Text am Samstag auch gelesen, aber nun nicht mehr den Link gefunden. Hab den Artikel gleich mal geupdatet…

  1. Ganz schlimmer Fall das. Wird denke ich eher ein Einzelfall sein. Nicht falsch verstehen, ich bin kein Polizist. Den aktuellen Fall verstehe ich auch nicht und das darf so nicht sein. Das hat aber nichts damit zu tun das ein Polizist beim Demos oder ähnlichem nicht unbedingt erkannt werden sollte um Represalien zu verhindern.
    Ein Ausweg hier währe meiner Ansicht nach ein kryptische Nummer auf den Uniformen um nachher eindeutig zuweisen zu können wer denn da was gemacht hat.

    1. Sehe ich genauso. Es ist völlig ausreichend, dass IRGENDEIN Erkennungszeichen da ist. Klarname ist nicht notwendig.

Leave a Reply

Your email address will not be published.