[Quicktip] Chrome ruckelt unter OSX Mountain Lion mit dem Retina Macbook Pro

Das neue Macbook Pro mit Retina Display rockt! Allerdings gibt es noch einige Probleme im Zusammenhang mit der neuen Technik, etwa, dass nicht alle Apps darauf optimiert sind und dann die Schriften verwaschen sind.

Ein anderer unglücklicher Effekt ist, dass das Scrollen z.B. im Chrome ziemlich ruckelig werden kann, wenn man die volle Auflösung ausnutzt. Wo hingegen der Safari in der gleichen Konfiguration butterweich scrollt, hat der Chrome schwer zu kämpfen. Das Problem kann man größtenteils umgehen, wenn man folgendes tut:

  • die URL chrome://flags/ aufrufen
  • Die Optionen “GPU-Compositing auf allen Seiten” (“GPU compositing on all pages”) und “Aufbau mit Thread” (“Threaded compositing”) auf aktiviert/enabled stellen
  • unten den Button “jetzt neu starten” (“restart now”) betätigen

Damit wird die Grafikkarten-Beschleunigung beim Rendern von Internetseiten sowie das Berechnen in Threads, also mehreren parallelen Prozessen, aktiviert.

Der Chrome sollte jetzt schonmal deutlich schneller laufen, wenn er auch noch immer nicht ganz mit dem Safari mithalten kann. Ich gehe aber mal davon aus, dass Google da bald Abhilfe schaffen wird…

Published by

bytelude

Softwareentwickler, Technik Fanatiker, Apple Fan, Kinoliebhaber, Prokrastinations-Spezialist

8 thoughts on “[Quicktip] Chrome ruckelt unter OSX Mountain Lion mit dem Retina Macbook Pro”

  1. Ich sag’s ungern, aber nen Retina macht nur bedingt Sinn bei nem Bildschirm, der nen Meter von Deinen alten Augen entfernt ist. 😉 Kann ich das Ding eigentlich auch mit normalem Display aber DEN Akkus kriegen?

  2. Nein! Der Unterschied ist enorm. Man merkt es besonders, wenn man dann wieder zum “normalen” Macbook zurück wechselt – und dabei handelt es sich schon um das “alte” High Density Display.

  3. Ich hab im Apple Store Retina und Nicht-Retina nebeneinander gestellt in meine normale Arbeitsdistanz. Hab nur einem marginalen Unterschied gesehen. Entweder kriechst Du beim Arbeiten in Deine Kiste rein oder ich muss dringend zum Augenarzt 😉

  4. Du testest falsch. Man sollte mal ne halbe Stunde oder so mit dem Retina arbeiten und erst DANN zurück zum anderen wechseln. Dann merkt man es deutlich. Aber selbst beim direkten Vergleich sieht man es schon. Mir geht es auch gar nicht SO sehr um die Schärfe, sondern eher um die Möglichkeit, die Auflösung nach oben zu drehen und somit noch mehr Platz auf dem Desktop zu haben 😉

  5. Bei mir (MB Pro Retina, 10.8.1) gibts bei der Einstellung Probleme: Nach einigen Minuten fkt. die Multitouchgesten für Vor / Zurück in Chrome nicht mehr.

    Einstellungen wieder zurückgenommen und es funzt wieder. Schade – Scrollen war geschmeidiger….

Leave a Reply

Your email address will not be published.