[FLOW3] Wie setze ich die Default Sprache (Locale) auf Deutsch?

Da die FLOW3 Dokumentation sehr lückenhaft und schlecht umgesetzt ist, möchte ich unter dem Tag “FLOW3” in Zukunft alles dokumentieren, was mir so an Problemen in der täglichen Entwicklung mit dem Framework über den Weg läuft.

Ein Beispiel hierfür ist die konkrete Umsetzung, wie man die Standard-Sprache (bzw. Standard-Locale) seiner Applikation ändern kann. Nach einiger Recherche im Netz und Studium des FLOW 3 Quellcodes kam ich zu folgender Lösung: man muss lediglich in der Settings.yaml (entweder die des Packages oder die allgemeine) folgenden Parameter setzen:

TYPO3:
  FLOW3:
    i18n:
      defaultLocale: 'de'

An Stelle des “de” kann man natürlich jede andere gültige Länderkennung bzw. Sprachkennung verwenden.

Published by

bytelude

Softwareentwickler, Technik Fanatiker, Apple Fan, Kinoliebhaber, Prokrastinations-Spezialist

4 thoughts on “[FLOW3] Wie setze ich die Default Sprache (Locale) auf Deutsch?”

  1. Hi, immer schön Blog zu Flow zu lesen – aber ich finde es schade, dass du keinen Issue und/oder Patch zu dem Problem aufgemacht hast (soweit ich weiß)… ich hab mal http://forge.typo3.org/issues/42465 angelegt. 🙂

    Achtung, noch etwas: es muss Settings.yaml heissen, settings.yaml wird wohl nur unter Windows funktionieren (case-insensitives Dateisystem).

    Und wenn du “sehr lückenhaft und schlecht umgesetzt” noch etwas genauer beschreibst, können wir sicher was ändern!

    1. Vielen Dank für deinen Response 😉

      Zur Settings.yaml – stimmt und ist korrigiert.

      Zu “sehr lückenhaft und schlecht umgesetzt”: Das wird eine riesige Liste. Es geht bei der fehlenden Suchfunktion in der Dokumentation los, geht weiter über zwar vorhandene Doku Seiten wie z.B. Testing “http://flow.typo3.org/documentation/guide/partiii/testing.html”, die aber einfach mal noch “to be written” sind. In der heutigen Zeit sollten Tests eigentlich der absolute Standard und somit auch zwingend dokumentiert sein.
      Wenn ich dann essentielle Dinge wie das Festlegen der aktuellen Sprache (was ich in den meisten Fällen eben NICHT automatisch erledigt haben möchte) erstmal lange durch das Netz surfen muss, ehe ich die Lösung finde, dann ist das nicht gerade einladend für neue Nutzer eines Frameworks.
      Besonders schwierig finde ich, dass die viele Magic, die Flow so tut (was ich eigentlich ganz gut finde) wenig bis überhaupt nicht dokumentiert ist. Es sollte viel deutlicher gemacht werden, warum ich wie welche Konventionen einhalten muss. Das macht die Fehlersuche deutlich einfacher und sorgt für deutlich weniger Frust…

  2. Danke für den Tipp! Das hat mir gerade weitergeholfen.

    Und schade, dass sich bei der sehr lückenhaften und eher wirr strukturierten Dokumentation von TYPO3 Flow immer noch nicht viel getan hat. Gerade als Einsteiger (wie ich es beispielsweise bin) ist es wirklich sehr mühsam, sich Informationen zu TYPO3 Flow aus dem Internet zu picken, da vieles einfach nicht dokumentiert zu sein scheint.

Leave a Reply to bytelude Cancel reply

Your email address will not be published.