Ein Musterbeispiel, wie Social Media für Unternehmen richtig funktioniert

Leider ist dieses Sahnestück irgendwie völlig an mir vorbei gegangen, aber glücklicherweise hat meine Kollegin mich darauf hingewiesen: die Rede ist von einer äußerst netten Konversation, die zunächst zwischen einer jungen Frau und der deutschen Bahn entstand. Die junge Dame brachte ihren Unmut über die ständigen Probleme mit der Bahn in Form eines “Schluss-mach-Briefes” in einer sehr lyrischen Form zum Ausdruck und gab dann bekannt, dass sie eine neue Liebe in einem Automobil gefunden hat. Doch lest selbst:

db_1

db_2

db_3

db_4

db_5

db_6

db_7

db_8

Und jetzt wird es so richtig lustig – es mischt sich mit Renault ein völlig unbeteiligtes Unternehmen mit ein, aber es passt einfach nur perfekt:

db_9

Opel springt nun auch auf den Zug auf:

db_10

was aber zum “Unmut” anderer Opel Kunden führt:

db_11

Worauf Opel großartig reagiert:

db_12

Es folgen weitere Trittbrettfahrer, die aber in Summe doch recht lustig sind:

db_13

db_14

db_15

db_16

Mein Gott, was für ein großartiges Stück Internetgeschichte – und Social Media, wie es alle Unternehmen jederzeit betreiben sollten. Und für alle, die noch immer denken, dass sie “Social Media Berater” brauchen oder Firmenvorstände, die jeden Tweet/Statuspost schriftlich absegnen wollen: lasst es einfach. Ihr habt das Internet nicht verstanden und ihr werdet es nie verstehen. Lasst einfach Leute ran, die frei von der Leber weg (natürlich immer mit Niveau!) schreiben (und dies auch dürfen). Eure Kunden werden es euch danken!

Tags: , , , ,

6 Kommentare

  1. […] Martin von bytelude.de spricht mir aus dem Herzen: […]

  2. Einfach super, so geht es 🙂 Eine echte Vorzeige-Social-Media Lovestory 😀

  3. […] Suberbowl 2013, was wirklich geschah! ” Sogar die Bahn brachte mich zum lachen: ” Ein Musterbeispiel, wie Social Media für Unternehmen richtig funktioniert “. Und dann soll noch einer sagen “Social Media” ist […]

  4. Schön zusammengetragen.
    Würde mich nicht wundern, wenn für die einzelnen Unternehmen die gleiche Agentur zuständig ist, die sich im Großraumbüro gegenseitig die Bälle zuspielt…

  5. Ja wenn jemand mal die Spritpreise runterdreht, dann fährt man sicher auch mal wieder mi dem Auto durch Europa.

    herzzerreisend jedenfalls. Hatte mal so einen Ähnlichen Brief an eineAirline geschickt weil sie ohne mich Geflogen sind. Riesen Schlangen am Zoll und ohne Durchsage! Da bekam ich einen ähnlich netten Brief zurück und meinen Flug erstattet.

Hinterlasse einen Kommentar