Flüssigkeitskühlung

Also wenn ich es richtig verstanden habe, dann liegt da der komplette Rechner in einer Art Mineralöl, welches nicht brennbar ist, einen relativ niedrigen Siedepunkt hat und darüber hängt ein Kondensator, der den Dampf zurück in die flüssige Form bringt. Geiles System, ich bin nur nicht ganz sicher, wie die Langzeitwirkung auf die Hardware ist 🙂

eins kann man aber festhalten: es sieht Mega beeindruckend aus 😍

 

Jürgen Raps – der letzte Flug einer Legende

Ehrlicherweise muss ich sagen, dass ich selten bei einem Youtube so sentimental geworden bin wie bei diesem Exemplar. Der Mann scheint ein wirklich toller Typ zu sein und es ist ziemlich bewegend, ihn auf seinen letzten Stunden im Job nochmal begleiten zu können.

Ein Kommentar unter dem Video fasst es sehr schön zusammen: jeder Mensch, der nach so vielen Jahren Arbeit in den Ruhestand geht, sollte eine solche Ehrdarbietung erfahren dürfen.

Juhu: die 7-Tage Sperrfrist für die Mediatheken der öffentlich-rechtlichen Sender werden wohl abgeschafft

Seit einigen Jahren nun hat sich der Medienkonsum meiner kleinen Familie nahezu komplett auf die öffentlich rechtlichen Sender verlagert – auch, weil du die großartigen Mediatheken ein zeitgemäßer Medienkosum möglich ist.

Leider hatten die privaten Sender sowie Verlagshäuser besonders mit den Mediatheken ein Problem, da sie ihr Geschäftsmodell bedroht sahen. Um es kurz zu machen: es wurde durchgesetzt, dass die Mediatheken der öffentlich-rechtlichen Sender einen sehr großen Teil ihrer Inhalte nach 7 Tagen zu deaktivieren.

Um es nochmal ganz deutlich zu sagen: wir reden hier über Inhalte, die nahezu komplett mit unseren Steuergeldern bezahlt wurden. Diese Situation hat bei mir schon immer Kopfschütteln verursacht, besonders, wenn man sich das Potential mal verdeutlicht: es wäre möglich, sämtliche Tagesschauen der letzten 65 Jahre anzuschauen – ein unvergleichbarer Einblick in den Gemütszustand des Landes zu jeder beliebigen Zeit. Man könnte auf unfassbar viele und vor allem sehr hochwertig produziere Dokus zurückgreifen, Talkshows usw.

Und all das könnte jetzt möglich werden – die Betonung liegt aber auf könnte. Denn fakt ist nur: die Regeln werden geändert. Aber es sieht sehr gut aus. Der genaue Wortlaut ist:

“Die Regierungschefinnen und Regierungschefs der Länder sind sich darüber einig, dass die Verweildauern für Sendungen und auf Sendungen bezogene Telemedien über die bisher geltende Sieben-Tage-Regelung hinaus ausgedehnt werden sollen und die Regelung zum Verbot presseähnlicher Angebote weiter konkretisiert werden soll.”

Ob die Änderung der Regeln auch bedeutet, dass die analogen Archive digitalisiert und verfügbar gemacht werden, das steht natürlich in einem anderen Stern. Aber man wird ja nochmal träumen dürfen 🙂

via golem.de